Navigation Mobile Navigation

Kochen & Backen

Fussball Cake Pops

Ferdi und das Freunde-Team waren neulich mal wieder alle zusammen auf dem Bolzplatz in Fuxia und haben sich richtig verausgabt.
Danach hatten alle einen Riesenappetit auf etwas Süßes und staunten nicht schlecht, als Ferdi etwas aus seinem Rucksack holte. Selbstgemachte Fußball Cake Pops! „Wow - die sehen ja aus wie richtige kleine Fußbälle am Stiel!“, rief Lisa. „Wie hast du die denn gemacht?“, wollte Ingo gleich wissen. Während sie die leckeren kleinen Meisterwerke futterten, verriet Ferdi sein Rezept:

Zurück zur Übersicht
Fussball Cake Pops
Das gebrauchst Du für Fussball Cake Pops

Du brauchst:

  • 250 g Zitronenkuchen
  • 80 g Zitronenjoghurt
  • weiße Kuchenglasur
  • Cake Pop Stiele
  • Fondant (schwarz oder bunt)
Zutaten für Fussball Cake Pops

Und so geht´s:

Ernenne als erstes einen Erwachsenen zu deinem persönlichen Co-Küchentrainer und schon kann angepfiffen werden! Zerkrümelt zur Eröffnung den Zitronenkuchen in einer Schale und flankt dann den Joghurt dazu. Knetet alles gut durch, bis ihr einen richtigen Teig habt. Jetzt kugelt ihr neun gleich große Bälle daraus und legt sie auf einen Teller. Passt den Teller in den Kühlschrank. PFIFF! Halbzeit! Eine Stunde lasst ihr die Bälle jetzt in der Kabine… äh, im Kühlschrank.

Nutzt die Zeit, um ein Stück Fondant auf einem Brettchen dünn auszurollen. Schneidet nun kleine Fünfecken aus. Das ist ganz schön kniffelig, aber ihr zaubert das schon meistermäßig. Das Ferdi-Team glaubt an euch!

Fussball Cake Pops selber machen - Step 1
Fussball Cake Pops selber machen - Step 2
Fussball Cake Pops selber machen - Step 3
Fussball Cake Pops selber machen - Step 4
Fussball Cake Pops selber machen - Step 1
Fussball Cake Pops selber machen - Step 2
Fussball Cake Pops selber machen - Step 3
Fussball Cake Pops selber machen - Step 4
Eine leckere Tomatensoße selber machen

Ferdis Tipp:

Für die Fünfecke könnt ihr euch zur Hilfe vorher eine kleine Pappschablone vorbereiten.

Und so geht´s weiter:

Bereitet dann die Glasur wie auf der Packung beschrieben vor und holt den Teller wieder auf den Platz. Taucht nun die Cake Pop Stiele an einer Seite in die Glasur und steckt sie von oben in die Teigbälle. Stellt sie noch einmal für 10-15 Minuten in den Kühlschrank. Danach taucht ihr die kalten Teigbälle in die Glasur und dreht sie langsam und geschickt einige Sekunden. Du wirst sehen, die Glasur wird sehr schnell fest, weil der Teig so kühl ist. Trotzdem solltet ihr sie noch einmal in einer Tasse in den Kühlschrank stellen. In der Wartezeit könnt ihr ein paar Fußball Tricks vom Freunde-Team lernen. Und jetzt: FINALE! Klebt die kleinen Fondant-Fünfecken auf die Cake Pops und … gewonnen! Jetzt kann kein Keeper der Welt sie mehr halten, bevor sie im Mund verschwinden.

Viel Spaß und guten Appetit wünscht das Freunde-Team!

schliessen