Navigation Mobile Navigation

Coole Geburtstagseinladungen

Happy Birthday!

Vier Bastelanleitungen für richtig coole Geburtstagseinladungen – garantiert nicht von der Stange!
Jedes Jahr das gleiche Spiel: Die Kinder feiern Geburtstag und möchten Freunde einladen. Aber wie soll in diesem Jahr bloß die Einladung aussehen? Wir haben vier Ideen für super schicke Einladungen – einfach nachgebastelt und garantiert nicht von der Stange!

Zurück zur Übersicht
Winterzeit ist Musicalzeit

Für Schleckermäuler: Die Eisladung

Geburtstage sind besondere Tage – die Kinder dürfen sich ihr Lieblingsgericht wünschen, es gibt Süßigkeiten, Kuchen und natürlich Eis! Gerade für einen Sommergeburtstag bietet sich dann natürlich eine Eisladung an: Die Einladung in Eisform!

Alles, was Sie brauchen, ist bunte Pappe, Stifte, eine Schere und Eisstiele.

Legen Sie zwei Stück der bunten Pappe übereinander und schneiden Sie sie in Form eines klassischen „Eis am Stiel“ aus. Sie können auch Bissspuren einschneiden – dann sieht es so aus, als wäre das Eis schon angeknabbert worden! Kleben Sie auf die Rückseite des Eises einen Eisstiel, anschließend kleben Sie die Vorderseite drauf – schon ist das Eis fertig! Jetzt müssen Sie nur noch die Rückseite beschriften und die Eckdaten der Feier eintragen. Und schon kann die Eisparty losgehen!

Wenn’s einfach sein soll: Einladung mit Bügelperlen

Sie haben doch bestimmt noch eine Menge bunte Bügelperlen zu Hause, oder? Eine perfekte Weiterverwendung für die bunten Perlen sind Einladungen – und super einfach sind sie erst recht!

Einfach das Alter des Kindes in kunterbunten Bügelperlen legen (da kann Ihr Kind natürlich super helfen!), festbügeln und abkühlen lassen. Anschließend die Zahl auf eine einfarbige, knallige Pappkarte kleben, eventuell noch etwas mit Masking Tape oder bunten Aufklebern verzieren, die Rückseite beschriften – fertig!

Für Filmfreunde: Die Popcorn-Einladung

Sie feiern den Geburtstag mit dem Besuch eines Kinofilms oder veranstalten einen kleinen Film-Marathon zu Hause? Dann kommt die Popcorn-Einladung genau richtig! Denn was gehört unweigerlich zu jedem Film dazu? Eben, Popcorn!

Sie benötigen weiße Pappe, durchsichtige wiederverschließbare Tütchen aus dem Drogeriemarkt, Popcorn (gibt es auch bereits fertig im Supermarkt) und einen schwarzen Stift.

Füllen Sie ein bisschen Popcorn in das Tütchen und verschließen Sie es. Schneiden Sie nun ein Stück der weißen Pappe in der Breite der Tüte aus und knicken Sie es zur Hälfte – das ist der „Verschluss“ für die Tüte und wird später über die Öffnung der Tüte gelegt und festgetackert. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: entweder Sie beschriften den Verschluss selbst oder Sie suchen sich eine Vorlage für eine Regieklappe (z. B. hier) aus und kleben diese auf die Pappe. Hier können Sie ganz einfach die Daten der Filmparty eintragen. Nun müssen Sie nur noch den Verschluss über das Tütchen legen und festtackern. Film ab!

Echte Luftpost: Die Luftballon-Einladung!

Schlicht, einfach, aber super schick ist die Luftballon-Einladung! Mit nur wenigen Zutaten können Sie eine Einladung zum Mitmachen gestalten – der Clou: Der Einladungstext ist erst lesbar, wenn man den Ballon aufpustet!

Das Wichtigste für diese Einladung ist, klar, der Luftballon – pusten Sie ihn auf, halten Sie die Öffnung zu und beschriften Sie ihn mit allen wichtigen Informationen für die Geburtstagsfeier! Nun lassen Sie die Luft wieder raus.

Als Basis für die Einladung dienen ganz simple Pappkarten. Sie können schlichte weiße Karten nutzen oder auch knallbunte. Nun können Sie entweder einfach nur den Ballon mit etwas buntem Masking Tape auf die Karte kleben oder Sie verzieren die Karte noch. Sie können zum Beispiel die Namen der Empfänger draufschreiben oder die Karten mit bunten Konfetti-Punkten (z. B. mit Kartoffeldruck) bestempeln! Fertig ist die Luftpost!

schliessen