Navigation Mobile Navigation

Spiele

Bertis Indoor-Partyspiel-Ideen

Im November hat Berti Biber Geburtstag und das ganze Freunde-Team freut sich schon.
Denn wenn es draußen nass und kalt ist, geht drinnen die Party ab. Dafür hat Berti jedes Jahr neue Ideen, die er für seine Gäste vorbereitet. Hier verrät er dir drei seiner Lieblingsspiele.

Zurück zur Übersicht
Indoor-Partyspiel-Ideen
Party-Spiel: Hütchen-Trick-Spiel

Hütchen-Trick-Spiel

Für dieses Spiel brauchst du nur Weintrauben und drei gleiche Becher. Das Geburtstagskind fängt an und legt eine Weintraube unter einen Becher. Jetzt mischt es die Becher schnell durcheinander, indem es sie hin und her und durcheinander schiebt. Die Mitspieler müssen dabei den Becher mit der Traube genau im Auge behalten. Nach 10 Sekunden geschicktem Mischen wird geraten, unter welchem Becher die Traube versteckt ist.

Party-Spiel: Wer zuletzt lacht

Wer zuletzt lacht

Wenn man es nicht darf, muss man doch oft am dollsten lachen, oder?

Bei diesem Spiel hat der verloren, der zuerst lacht. Besonders schwer ist es in der Gruppe. Denn wenn einer anfängt zu kichern, kann das eine lustige Lachlawine auslösen.

Der Gastgeber bereitet einen kleinen Fundus vor (so nennt man den Raum mit Kostümen und Requisiten beim Theater). Er legt Sachen zum Verkleiden, Spielzeuge und alle möglichen Gegenstände bereit. Es werden zwei Gruppen gebildet. Eine Spaßmacher-Gruppe und eine Griesgram-Gruppe. Die Spaßmacher gehen für 5 Minuten in einen anderen Raum und überlegen sich, was sie tun können, um die Griesgram-Gruppe möglichst schnell zum Lachen zu bringen. Zum Beispiel verkleiden, singen, tanzen, einen Sketch aufführen, Grimassen schneiden, eine Parodie oder alles auf einmal. Die Griesgram-Gruppe muss sich dann 60 Sekunden lang das Lachen verkneifen.

Wichtig ist natürlich ein neutraler Schiedsrichter, der die Zeit stoppt und jeden ertappt, der zu früh lacht. Dann gibt es nämlich einen Punkt für die Spaßmacher-Gruppe. Danach wird gewechselt. Nach sechs Runden hat die Gruppe mit den meisten Punkten gut lachen!

Party-Spiel: Würfel-Worte

Würfel-Worte

Lisa Luchs Lieblingsspiel ist „Würfel-Worte“. Klar, wer so viel liest, hat natürlich einen großen Wortschatz, kennt also viele Wörter. Für das Spiel braucht ihr einen Würfel, Zettel, Stift und Weintrauben.

Zuerst werden Themen auf kleine Zettel geschrieben. Zum Beispiel „Städte“, „Tiere“, „Berufe“, „Zeichentrickfiguren“, „Musik“, „Filme“ usw. Die Zettel kommen in einen Hut oder einen Beutel, damit man sie verdeckt ziehen kann. Das gleiche macht ihr mit Buchstaben. Die kommen natürlich in einen anderen Hut oder Beutel. Ä, Ö, Ü, Q, Y und Z lasst ihr am besten weg, sonst sind nämlich gleich alle Joker-Trauben weg. Joker-Trauben? Ach ja. Jeder Spieler bekommt jetzt fünf Weintrauben. Die Joker-Trauben. Die kann er essen oder später abgeben, wenn ihm ein Begriff nicht einfällt.

Jetzt gehts los. Der erste Spieler zieht einen Begriff und einen Buchstaben, legt beides vor sich offen auf den Tisch und würfelt. Jetzt muss er so viele Worte zum gezogenen Thema mit dem gezogenen Anfangsbuchstaben sagen, wie er gewürfelt hat.

Wenn er zum Beispiel eine „4“ gewürfelt, ein „M“ gezogen und das Thema „Tiere“ hat, wäre richtig: „Maulwurf“, „Manta“, „Maultier“ und eine Joker-Traube, wenn einem kein viertes Tier einfällt.

Party-Spiel: Extra-Tipp

Extra-Tipp:

Wenn euch besonders das Hütchen-Trick Spiel gefallen hat, ist vielleicht auch Sport Stacking etwas für euch. Ferdi zeigt euch, wie es geht!

Viel Spaß beim Spielen wünschen euch Berti und das ganze Freunde-Team!

schliessen