Navigation Mobile Navigation

Basteln & Malen

Bertis Geschenkideen
zum Muttertag

Bertis Mama ist eine ganz Liebe.
Auch wenn er mal sauer auf sie ist, weil er manchmal nicht so lange aufbleiben darf oder sein Zimmer aufräumen soll, hat er sie natürlich ganz doll lieb. Sie hat immer ein offenes Ohr und gute Ratschläge. Niemand kann ihm Mathe so gut erklären wie sie und jede Woche fährt sie ihn zu seinem Training.

Aber wann hat er ihr das zum letzten Mal gesagt? Hey, bald ist doch Muttertag! Na, wenn das keine gute Gelegenheit ist! Berti schreibt seiner Mutter einen Brief, aber nicht irgendeinen, er schreibt ihr eine Flaschenpost. Und hier erklärt er dir, wie er das macht.

Zurück zur Übersicht
Muttertags-Flaschenpost selber basteln
Das gebrauchst Du für eine Muttertags-Flaschenpost

Du brauchst:

  • saubere Flasche mit breiter Öffnung (z. B. von Ketchup)
  • kleine Muscheln (aus dem Bastelgeschäft oder vom letzten Strandurlaub)
  • Perlen
  • Kordel
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • schwarzer Stift
  • Papier
  • Schere
  • alte Zeitung

Und so geht´s

Damit es keine Schmiererei gibt, breite erstmal die alte Zeitung auf dem Tisch aus. Darauf malst du dann als nächstes mit Acrylfarbe und Pinsel den Deckel der Flasche an. Lege den Deckel mit der Zeitung zur Seite, damit er trocknen kann. Und damit der Pinsel nicht eintrocknet, solltest du ihn danach gleich auswaschen.

Befülle die Flasche mit den Muscheln und danach mit den Perlen. Dann wickelst du die Kordel um den Flaschenhals und machst einen Knoten hinein. Achte darauf, dass noch etwas Kordel absteht. Damit das Papier auch schön alt aussieht, wie bei einer echten Flaschenpost, hat Berti einen Trick. Er nimmt das Papier und reißt die Seiten ganz vorsichtig ab.

Jetzt schreibst du deiner Mama einen Brief. Du kannst ihr zum Beispiel schöne Grüße zum Muttertag bestellen und ihr dafür danken, was sie schon alles für dich gemacht hat. Oder ihr einfach nur sagen, dass du sie liebhast. Dann rollst du das Papier zusammen und schiebst es in die Flasche.

Nimm nun ein übrig gebliebenes Stück Papier und schreibe „Mama“ drauf. An der Seite des Papiers machst du ein Loch und fädelst es auf die abstehende Kordel an der Flasche. Wenn der Deckel getrocknet ist, kannst du ihn auf die Flasche schrauben und fertig ist deine Flaschenpost! Wirf sie aber nicht ins Meer, sonst kommt sie vielleicht nicht mehr zum Muttertag an. Am besten stellst du sie dorthin, wo deine Mutter gerne sitzt und sie auch sicher findet.

Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 1
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 2
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 3
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 4
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 5
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 6
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 7
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 8
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 9
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 10
Muttertags-Flaschenpost selber basteln - Step 11
Muttertags-Flaschenpost: Bertis Tipp

Bertis Tipp:

Wenn der Brief richtig alt aussehen soll, kannst du Papier nehmen, dass ein wenig gelblich aussieht. Du kannst das Papier auch mehrere Male zerknüllen und wieder auffalten. Dann sieht es schönen alt und zerknittert aus, als wenn es schon vor langer Zeit über die sieben Weltmeere geschwommen wäre.

Viel Spaß beim Verschenken und einen schönen Tag mit deiner lieben Mama wünschen Berti und das Freunde-Team!

Und wenn du noch mehr über den Muttertag wissen willst, dann guck dir doch einmal Lisa Luchs Spezialwissen dazu an!

schliessen