Navigation Mobile Navigation

Kochen & Backen

Schneemann-Kekse

Ingo wollte in diesem Winter unbedingt einen Schneemann im Garten bauen.
Aber es will einfach nicht genug schneien. Aber das kann einen Igel nicht erschüttern. Ingo macht sich einfach trotzdem Schneemänner.

Zurück zur Übersicht
Zutaten für leckere Schneemann-Kekse
Zutaten für leckere Schneemann-Kekse

Du brauchst:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Margarine
  • 70 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Puderzucker
  • Prise Salz
  • 2 EL Wasser
Und außerdem:
  • einige kleine dunkle Kekse
  • kleine Karotten aus Marzipan
    (oder orangefarbene Lebensmittelfarbe)
  • Schokotropfen aus Zartbitterschokolade
Zutaten für leckere Schneemann-Kekse

Und so geht´s:

Hole dir bitte einen erwachsenen Helfer und sag ihm, dass ihr heute Schneemänner macht. Wenn er dich dann fragt, warum du dir keine Jacke anziehst, sagst du, dass du nie mit Jacke backst. Hihi. Nach einer kurzen Erklärung kann es los gehen!

Vermische Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz. Gib dann die Margarine dazu und verknete alles mit 2 Esslöffeln Wasser zu einem Teig. Ist er noch zu trocken, gib ein, zwei weitere Esslöffel Wasser dazu und verknete alles. Nun kommt der Teig abgedeckt für eine Stunde in den Kühlschrank.

Knetet ihn danach noch einmal kurz durch und rollt ihn mit einem Nudelholz aus. Er sollte ungefähr einen halben Zentimeter dick sein. Mit einem Glas stecht ihr dann Kreise aus dem Teig. Die Teigreste knetet ihr zusammen und rollt sie noch einmal aus. Stecht weitere Kreise aus, bis ihr keinen Teig mehr überhabt. Legt dann Backpapier auf ein Backblech und verteilt eure Teigkreise darauf. In einem vorgeheizten Ofen brauchen eure Kekse bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 15 Minuten, bis sie fertig sind. Holt sie vorsichtig raus und lasst sie abkühlen.

In der Zeit schneidet dein Helfer die kleinen dunklen Kekse in zwei Teile. Das werden die Hüte für eure Schneemänner. Ihr baucht so viele Hüte wie Schneemänner. Alle übrigen Hüte sind Überschuss und zum Verzehr freigegeben! Gebt nun zu dem Puderzucker etwas Wasser und rührt alles um, sodass ihr einen dickflüssigen Zuckerguss bekommt. Achtung, es reicht ganz wenig Wasser, sonst wird es zu flüssig. Bestreicht einen Keks mit dem Zuckerguss und setzt dem Schneemann einen Hut auf. Dann kommt die Karottennase auf das Gesicht. Augen und Mund macht ihr mit den Schokotropfen.

Schneemann-Kekse - Schritt 1
Schneemann-Kekse - Schritt 2
Schneemann-Kekse - Schritt 3
Schneemann-Kekse - Schritt 4
Schneemann-Kekse - Schritt 5
Schneemann-Kekse - Schritt 6
Schneemann-Kekse - Schritt 7
Schneemann-Kekse - Schritt 8
Schneemann-Kekse - Schritt 9
Schneemann-Kekse - Schritt 10
Schneemann-Kekse - Schritt 11
Ingos Tipp

Ingos Tipp:

Falls ihr keine Marzipankarotten habt, könnt ihr einfach in einem kleinen Schälchen ein wenig Zuckerguss anrühren und orange Lebensmittelfarbe dazugeben. Damit könnt ihr dann dem Schneemann eine Nase „malen“.

Lasst den Zuckerguss trocknen und fertig sind eure niedlichen Schneemann-Kekse!

Zutaten für leckere Schneemann-Kekse

Extra-Tipp:

Wusstest du, dass man mit Zuckerguss und Spekulatius auch ein schnelles Pfefferkuchenhäuschen machen kann? Berti verrät dir, wie das geht!

Ingo und das Freunde-Team wünschen euch viel Spaß beim Backen!

schliessen