Navigation Mobile Navigation

Kochen & Backen

Leckere Weckmänner backen

Backen mit Franzi:
Franzi freut sich, dass es endlich wieder Herbst ist. Denn im Herbst werden nicht nur die Blätter der Bäume so schön bunt, traditionell werden im Herbst auch Weckmänner gebacken. Falls dir der Name nichts sagt, kennst du den Weckmann vielleicht auch als Stutenkerl, Klausenmann oder unter einem anderen Namen. Verschiedene Regionen haben ganz eigene Namen für das leckere Gebäck. Eins haben sie aber alle gemeinsam: die Form. Das Gebäck sieht aus wie ein kleiner Mensch. Wenn du jetzt Lust auf die Leckerei bekommen hast, dann hol dir einen Erwachsenen zu Hilfe und backt zusammen mit Franzi ein paar Weckmänner.

Zurück zur Übersicht
Leckere Weckmänner
Zutaten für leckere Weckmänner

Du brauchst für den Teig:

  • 600 g Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch (und ein kleines bisschen zum Bestreichen)
  • 100 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • Rosinen
Zutaten für Franzis süße Schädel

Und so geht´s:

Gib etwa die Hälfte des Mehls in eine Schüssel und drücke eine Mulde in die Mitte. Zerkleinere die Hefe und gib sie zu dem Mehl. Dann gibst du die lauwarme Milch dazu und verrührst alles zu einem Teig. Zugedeckt lässt du ihn dann an einem warmen Platz etwa eine Viertelstunde stehen. In der Zeit reibst du die Schale einer Zitrone mit einer feinen Küchenreibe ab.

Tipp: Achtet beim Einkaufen darauf, dass die Zitrone unbehandelt ist. Auf einem Etikett oder Aufkleber steht dann extra „Schale zum Verzehr geeignet“.

Leckere Weckmänner selber machen - Step 1
Leckere Weckmänner selber machen - Step 2
Leckere Weckmänner selber machen - Step 3
Leckere Weckmänner selber machen - Step 4
Leckere Weckmänner selber machen - Step 5
Leckere Weckmänner selber machen - Step 6
Weckmänner - weiter geht´s

Weiter geht´s:

Zerlasse nun die Butter und gib alle Zutaten (außer die Rosinen) zum Teig und knete alles noch einmal gut durch, bis es einen geschmeidigen Teig ergibt. Lege Backpapier auf einem Backblech aus und teile den Teig in acht Teile. Forme lustige Weckmänner und verteile sie auf dem Blech.

Tipp: Lass zwischen den einzelnen Männchen Platz auf dem Backblech oder backe auf zwei Blechen. Die Männchen gehen nämlich noch richtig auf und brauchen deshalb ein wenig Freiraum

Zutaten für leckere Weckmänner

Das Weckmann-Finale:

Jetzt kannst du die Rosinen in den Teig drücken. Und zwar so, dass sie wie Augen, Mund und Knöpfe aussehen.

Danach bestreichst du die Männchen mit ein wenig Milch und lässt sie noch einmal eine Viertelstunde stehen. Heize den Backofen vor und lass die Weckmänner je nach Ofen bei 200 Grad 15-20 Minuten backen.

Die fertigen Weckmänner könnt ihr dann verputzen oder verschenken. Franzi sucht sich immer einen aus, der nicht so gut gelungen ist und verputzt den selber. Die restlichen Weckmänner verschenkt sie im Freunde-Team!

Franzi und das Ferdi Fuchs Freunde-Team wünschen euch viel Spaß beim Backen!

schliessen